Die Veranstaltungen, die im Jahreskalender angekündigt sind,

werden vorbehaltlich Corona-bedingter Einschränkungen erfolgen.

Bitte aktuelle Ankündigungen auf der Homepage beachten.


Bericht von der Hauptversammlung vom 08. Juli

Am 8. Juli um 19 Uhr traf sich 16 Mitglieder des Vereins im Küferstüble in Kuchen zur Hauptversammlung 2022.
Bernd Kurz, 1. Vorstand des Vereins, begrüßte die Anwesenden und gab einen kurzen Rückblick auf das Imkerjahr 2021. Glücklicherweise konnte auch im Corona-Jahr ein neuer Jungimkerkurs angeboten werden, welcher rege genutzt wurde. Im kommenden Jahr sollen Werbebanner für den Einsteigerkurs noch mehr auf diesen aufmerksam machen. Trotz widriger Umstände stieg auch in diesem Jahr die Mitgliederanzahl im Verein an.
Das Vereinsgelände in Bad Überkingen -nochmals ein Dank an die Gemeinde für die zur Verfügung Stellung- wird weiter von den Vereinsmitgliedern gepflegt und soll zusätzlich Toiletten erhalten, so dass das Gelände noch besser für die Jungimkerschulungen oder Vereinsfeierlichkeiten genutzt werden kann. Auch können dort gerne Ableger der Vereinsmitglieder aufgestellt werden, ein wöchentlicher Honigverkauf am Gelände wurde angedacht, aber noch nicht konkretisiert.
Helfer bei der Pflege oder dem Verkauf sind natürlich immer von Nöten und gerne gesehen! Wer sich eine Mithilfe hier vorstellen könnte, bitte beim Vorstand melden!

Desweiteren wurden bei dem Treffen sowohl Vorstände als auch Kassier und Schriftführer entlastet, bevor es an die Neuwahlen ging. Als 2. Vorstand wurde Manfred Scheifele bestätigt. Als Kassenprüfer in diesem Jahr fungiert Peter Wissinger und der Ausschuss heißt Herrn André Kraus als neues Ausschussmitglied willkommen.

Die HV endete mit gutem Essen im Küferstüble und einem interessanten Filmvortrag über Wildbienen, den wilden Schwestern unserer Honigbienen.


Neuer Jungimkerkurs 2023

Neuimker-Einsteigerkurs 2023

Bienchen und Blümchen, diese Worte hört man öfters. Während sich jeder Hobbygärtner um die Blümchen und damit auch um die Wildbienen kümmert, kümmern wir uns um die Honigbienen! Sie alle sind für die Bestäubung unserer Wiesen, Bäume und Felder wichtig. Honigbienen halten ist ein faszinierendes Hobby, welches man direkt vor der eigenen Haustür erleben kann und zusätzlich auch noch eigenen Honig produzieren kann.

Im Februar 2023 startet der neue Einsteigerkurs des Bienenzüchtervereins Geislingen in Kooperation mit dem Bienenzüchterverein Alb-Lautertal. Der Kurs ist geeignet für alle Anfänger und Anfängerinnen ohne oder mit wenig Vorkenntnissen, die gerne eigene Bienen halten möchten. Der Kurs umfasst einen Theorie- und einen Praxisteil zur Bienenhaltung. Richtig erlernt, ist der Arbeitsaufwand zur eigenen Bienenhaltung pro Bienenvolk überschaubar.

Der Theorieteil wird mit Frau Dr. Pia Aumeier stattfinden. Sie ist eine der führenden Fachleute in Deutschland, was Bienen betrifft. Ihr und unser Ziel ist es, wie man als Teilnehmer des Kurses selbst Bienen halten kann und deren Produkte für sich nutzen kann. Dazu gehört nicht nur Honig, sondern auch andere Produkte wie Wachs, Pollen, Gelée royal oder Propolis. Frau Dr. Aumeier vermittelt auf ihre ganz besondere Art und Weise das notwendige Grundwissen zur Bienenhaltung. Man muss Frau Aumeier einfach selbst erleben!

Der Praxisteil umfasst mehrere praktische Kurstage (meist ein Freitag- oder Samstagnachmittag) an den Lehrbienenständen der Vereine während der gesamten Bienensaison vom Frühjahr bis Herbst. Hier werden von erfahrenen Imkern monatlich verschiedene Arbeiten an den Bienenvölkern demonstriert und zum Nach- bzw. Mitmachen animiert. Da die Termine sowohl witterungsabhängig als auch von der Entwicklung der Bienenvölker abhängig sind, sind die Termine variabel und werden den Teilnehmern während des Kurses noch bekannt gegeben.

Selbstverständlich werden den Anfängern auch nach dem Kurs erfahrene Imker mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Kursinhalte:

- Das Wichtigste über Honigbienen, Königin, Arbeiterinnen, Drohnen

- Tracht, Honig, Honigernte

- Bienenwachsverarbeitung

- Arbeitsgeräte des Imkers

- Bienenbehausungen (Beuten)

- Bienengesundheit und Bienenkrankheiten

- Völkervermehrung (Der Natur ihren Lauf lassen, oder Steuerung durch den Imker)

- Imkervereine, weiterführende Literatur und Veranstaltungen

- Praktische Arbeiten zu den genannten Themen im Verlauf der Saison

 

Beginn des Kurses, Ort und Zeit der theoretischen Einführung:

Samstag, der 18.02.2023, von 9 bis ca. 17 Uhr

Feuerwehrhaus, Hausener Straße 15, 73337 Bad Überkingen

Teilnehmer: Theorie max. 90 TN, Praxis BV Geislingen max. 20 TN, Praxis BV Alb-Lautertal max. 20 TN

Gebühr: 20 € Theorie, 30 € Praxis

Kursleitung und Information: Bernd Kurz, Tel. 0151 52272243 oder E-Mail: kurz.b-r@t-online.de

Anmeldung nur bei der VHS Oberes Filstal, Tel. 07334 78-264 oder via E-Mail an vhs(at)deggingen.de unter Angabe von Anschrift und Telefonnummer


Keine Nachrichten verfügbar.

Bienenprojekt an der Emil-von-Behring-Schule

Der BV Geislingen/Steige und Umgebung e.V. unterstützt das Bienen-Projekt der Emil-von-Behring-Schule. Die Bienen-AG unterhält mehrere Bienenvölker im Garten der Schule ( u.a. auch eine sogenannte Bienenkugel) und ist eng vernetzt mit dem HOBOS-Projekt der Universität Würzburg und dem beenature-Projekt.

Weiterführende links: